Inkompatibel

Ein trauriger Artikel über eine nicht mehr existierende Freundschaft hat mich zu folgendem Gegrübel veranlasst. Es geht im Grunde darum, dass zwei Menschen mit inkompatiblen Macken noch schlechter für eine Beziehung oder enge Freundschaft geeignet sind als zwei Menschen mit inkompatiblen Sternzeichen:

Wie sehr auch immer uns solche Erlebnisse verletzen, wir sollten uns nicht davon abhalten lassen, auch bei künftigen Freundschaften Wir selbst zu sein. Was anderes als uns selbst könnten wir wahrscheinlich auch niemals glaubhaft simulieren.

Bei manchen Menschen ist das anders, ihre Leben sind anders, wir müssen und werden das nicht verstehen. Vielleicht haben sie von klein auf gelernt, dass sie nicht sie selbst sein dürfen oder dass es ihnen Nachteile bringt. Vielleicht haben sie nie gelernt zu vertrauen und Ehrlichkeit zu wagen, vielleicht weil sie damit über lange Zeit üble Erfahrung gemacht haben oder weil sie immer zuviel Angst dafür hatten oder aus ganz anderen Gründen, wir wissen es nicht und werden es nie erfahren. Vielleicht haben sie das Sichverstellen im Laufe ihres Lebens so gut perfektioniert, dass sie inzwischen nicht mal mehr selbst wissen, wer sich in Wirklichkeit sind. Vielleicht ist das Vorgespielte und Erfundene für sie inzwischen wahrer als die Wirklichkeit. Vielleicht verstellen sie sich ja gar nicht mehr, weil das, was sie sagen und tun, für sie bereits die Wahrheit geworden ist.

Wir wissen es nicht und es ist auch völlig egal. Wir können sie nicht ändern, sie werden noch lange so weitermachen, bis irgendwann entweder ein unwerwartetes Nachdenken einsetzt oder ein ganz schlimmer Absturz kommt (oder beides). Keins von beiden können oder wollen Menschen wie wir auslösen. Jeder hat das Recht, sich das Leben auf seine eigene Weise zur Hölle zu machen, und niemand außer ihm selbst ist dafür verantwortlich.

Wir können nur akzeptieren, dass es Menschen gibt, deren Denken, Handeln und Fühlen zu unserem inkompatibel ist, wir können lernen, diese Menschen rechtzeitig als solche zu erkennen, und uns dann von ihnen fernzuhalten. Auf keinen Fall sollte man sich dadurch das Vertrauen in nahestehende Menschen nehmen lassen. Dadurch würde man nur genauso wie sie. Besser ist es, Gutmütigkeit und Ehrlichkeit zur Einstellungsvoraussetzung für Freundschaften zu machen, und Nähe bei solchen Menschen zuzulassen, deren Denken, Handeln und Fühlen mit unserem kompatibel ist.

Es ist so traurig um all die Hoffnungen, die gemeinsam erlebte Zeit, die Bedeutung dieses Menschen. Plötzlich erscheint einem alles so wertlos. War es wahrscheinlich nicht, aber wir können es nicht ändern. Wir können diesen Menschen und seine Macke nicht ändern. Alles was wir tun können, ist, uns Menschen zu suchen, deren Macken zu unseren passen.

Advertisements

~ von mainwasser - 23. Juni 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: